Reiseerlebnisse TGS-Gesundheits-Sportwoche 2015 in Bad Hofgastein
von Heidede Schröder

Sonntag, 30. August 2015:

Ach, was kann man so erleben,
wenn man in den Urlaub fährt.
Nicht nur Jügesheimer streben
in die schöne Alpenwelt.

Jeder möchte schnell dort hin,
wo die hohen Berge sind.
Gerhard hat den Bus beladen;
und wir fahren pünktlich los.

Unterwegs können wir uns laben
bei der großen Raststation.
Brötchen, Kaffee, Wurst und Gurken
kamen auf den Rastplatz-Tisch.
wer war wohl der böse Schurke,
der sich Heide`s Tasse fischt?

Nach der Ankunft in Gastein
checken wir beim Felix ein.
Rosi teilt die Schlüssel aus,
wir verteilen uns im Haus.

Nur der Gerhard fragt beklommen:
„Wer hat  meinen Koffer mitgenommen?
Er steht ja nicht mehr auf der Gasse;
nicht in Halle und Terrasse.
Im Bus hab ich ihn noch geseh`n,
er muss doch irgendwo noch steh`n!“

„Kann er wohl in Jügesheim
hinterm Bus geblieben sein?“
„Oder hat ihn wer gestohlen?“
„Jeder soll seinen Koffer holen!
So können wir dann kontrollieren
und alle Koffer inspizieren“.

Spät am Abend in der Nacht,
hat sich `ne Truppe aufgemacht,
um noch einmal den Bus zu checken
und den Koffer zu entdecken.

 

Hurra!, hurra!, man glaubt es kaum,
der Gerhard fühlt sich wie im Traum!
Sein Koffer hatte sich versteckt.
Er lag im Flaschenfach im Eck.
Nun sind wir alle wieder froh.
Der Gerhard freut sich sowieso!

Montag, 31 August 2015:

Bei schönem Wetter startet dann
das Gesundheitssport-Programm:
Gymnastik, Schwimmen, Park umrunden,
relaxen, quatschen, Stadt erkunden.

Der Felix führt den Stadtrundgang,
macht uns mit Hofgastein bekannt.
Die Sonne lacht den ganzen Tag.
So ist das Wetter, wie man`s mag.

Dienstag, 1. September 2015:

Am Dienstag ist es auch so schön:
da woll`n wir auf die Schloßalm geh`n.
Um 7 Uhr klettern fünf bergan,
die anderen folgen mit der Bahn.

Dort oben sind wir hochbeglückt,
vom leckeren Bärsteinalm-Frühstück:
Kaffee und Saft, Rührei und Speck,
wir putzen alles ruck-zuck weg.

Das hübsche Haus,
die Blumen, Wiese,
keine Aussicht ist wie diese!

Nach unserer leckeren Frühstücksrunde
ruft Gisela: „Gymnastikstunde!“
Fast alle folgen ihrer Bitte,
selbst Felix turnt in uns`rer Mitte.

Nach Popo-Wackeln, Arme-Schwenken,
sollen wir dann unsere Schritte lenken
zur Gondelbahn zur Gipfelfahrt.
Was wohl da oben uns`rer harrt?

Nur Sonnenschein und toller Blick!
Das ist des Wand`rers wahres Glück.
Wir laufen um den See herum,
schau`n uns nach allen Seiten um.

Wir klettern auf den hohen Gipfel
zum Gipfelkreuz am höchsten Zipfel.
Wir steigen hoch auf schmalem Pfad
und balancieren auf dem Grat.

Danach geht`s fröhlich wieder runter
und alle sind noch fit und munter.
Die Gondel bringt uns ohne Pause
zur Bärstein-Alm zur Kaffee-Jause.

Nur Zwei von uns, die spinnen heuer
und suchen neue Abenteuer:
denn oben an der Bergstation
steh`n Go-Carts, und die warten schon.

So sausen Heide und Heidede
mit Poltern über staubige Wege
hinab ins Tal mit viel Gelächter.
Ein Führer ist dabei als Wächter.

Die Bärstein-Wirtin bringt den Lohn:
ein Eisbecher mit Alkohol.
Der tolle Tag gefiel uns allen,
so sind wir müd`  ins Bett gefallen.

Mittwoch, 2. September 2015

Heut`gibt`s `ne schöne Ausflugsfahrt:
nach Goldegg hat uns Gerd gekarrt.
Das Schloss mit Kirche nebenan
zieht viele Schaulustige an.

Wir wandern einen großen Bogen
um See und Kirchberg, ungelogen,
und schauen immer wieder gerne
auf tolle Berge in der Ferne.

Die Leute, die gelebt hier haben,
sind auf dem Friedhof nun begraben.
Die Kreuze sind aus Schmiede-Eisen
und zeigen auf besond`re Weise,
wie man der Ahnen hier gedenkt
und ihnen Lieb`und Achtung schenkt.

Und leb`ich auch in weiter Ferne:
auf so `nem Friedhof läg`ich gerne!

Donnerstag, 3. September 2015:

Heut`, sagt man, kann es Regen geben.
Darum war Grund zum Überlegen,
ob wir nur uns`re Faulheit pflegen
und uns auf unsere Betten legen?

Oder voller Gottvertrau`n
im Bus hinfahr`n zum Grünen Baum?
Von dort marschiert der größte Teil
am Höhenweg nach Hofgastein.

Die andern lockt, das ist bekannt,
der Kuchen an der Himmelwand.
Drei uns`rer Damen woll`n mitnichten,
auf diese Leckerei verzichten?

Der Weg jedoch ist für Senioren
speziell für die Rollatoren
beschwerlich und ein wenig weit.

Für sie steht deshalb schon bereit
ein schicker Wagen mit 2 Rössern,
ihr kennt das doch aus alten Schlössern.
Bequem und schnell sind sie am Ziel!
Das machte Spaß und kost`nicht viel.

Der Rückweg war für die Fußgänger
gemütlich und auch gar nicht länger,
weil wir den Bus zur Rückfahrt nahmen
und so bequem nach Hause kamen.

So war der Tag die reinste Wonne:
Wenn Engel reisen, scheint die Sonne.

Freitag, 4. September 2015:

Heute ist ein fauler Tag
für jeden, der faulenzen mag.
Nach Wassersport und Hallen-Gym
steht`s jedem frei nach seinem Sinn,
wie er die Zeit verbringen mag,
ob shoppen, bummeln oder Park.

 

 

Fünf zieht es gleich auf große Tour
mit Christian in die Natur.
Die einen sitzen in der Therme
und genießen dort die Wärme.
Andre fahr´n ins Angertal´,
dort ist die Gegend wunderbar.

Und wieder andre fahr`n nach Bruck
per Fahrrad hin und auch zurück.
Manch einer will im Städtchen sein
und kehrt in einem Café ein.

Auch Ingeborg saß dort gemütlich,
trank Kaffee und aß ganz vergnüglich
ein leck`res Tortenstück mit Schlag,
das leider auch ein Bienchen mag!

Das flog ganz heimlich – wie gemein -
der Inge in den Mund hinein
und stach ihr heftig in die Wange.
Da wurde es der Inge bange,
sie rief sofort den Wirt herbei,
der alarmierte 1 – 2 – 3
den Notarztwagen auf der Stelle.
Der brachte sie dann auf die Schnelle
ins Krankenhaus zum Doktor hin,
der gab ihr gute Medizin!

Zum Glück war sie in keiner Not -
Ingeborg lebt ! – die Biene - tot !
Und die Moral von der Geschicht?
Torte mit Biene isst man nicht !

So fand ein jeder irgendwas,
was ihn erfreut` und brachte Spaß.
Am Abend kehren wir noch ein
und trinken einen Schoppen Wein.

Nach wundervollen frohen Tagen
wird Samstag wieder heimgefahren.

Wir danken herzlich den Betreuern,
Gisela und Heide war`n es wieder heuer.
Ihr habt es wieder toll gemacht!
Gemeinsam haben wir oft gelacht
und uns`re Sorgen fast vergessen.

Dem Haus sei Dank für`s gute Essen,
wir singen gern euch Lobeslieder,
mit Euch verreisen wir gern wieder.
Kein Urlaub könnte schöner sein,
als der mit Euch in Hofgastein!

Wenn wir am Samstag heimwärts streben,
dann geb`n wir unser teures Leben
in Gottes und in Gerhard`s Hand.
Der Ausgang ist noch unbekannt.

Auf uns`rer Fahrt nach Jügesheim
sucht uns noch mal das Schicksal heim.
Im Bus sagt plötzlich Monika:
„Mein Handtäschchen ist nicht mehr da!“

Sie sucht im Bus in allen Ecken,
kann`s Täschchen aber nicht entdecken.
Im Rasthaus an der Holledau
vergaß sie es – das war nicht schlau!

Nun ging das Telefonieren los.
„Wie komm ich an mein Täschchen bloß“?
Zum Glück gibt`s Handy`s, ohne Frage.
So war sie ganz schnell in der Lage
im Rasthaus eilig nachzufragen
und ihr Problem dort vorzutragen.

Hurra! – es gibt noch nette Kunden,
die hatten`s Täschchen schon gefunden
und der Bedienung abgegeben,
der nette Finder soll hoch leben!

So ein Malheur kann schnell passieren,
jeder von uns kann was verlieren,
wie`s weiterging kann ich nicht sagen,
da müssen wir Monika fragen.

Doch eines wird wohl sicher sein:
Monika und Tasche sind vereint
und werden sich nicht mehr verlassen.
Die Monika wird gut aufpassen!

Das ist das Ende meiner Rede,
gehabt Euch wohl,
wünscht Euch ------- Heidede

News der TGS Jügesheim

Neue Inliner-Kurse für Kinder und Erwachsene (Allgemein) ... mehr
11.02.2016 ; 12:22Uhr


Aktuelles aus den Abteilungen

Sonntagsradtour am 6. August 2017 (Wandern) ... mehr
30.07.2017 ; 22:51Uhr


Donnerstagswanderung iin den Taunuswäldern bei Wiesbaden (Wandern) ... mehr
25.07.2017 ; 12:44Uhr


Wanderungen an der Bergstraße (Wandern) ... mehr
25.06.2017 ; 18:10Uhr


Donnerstagswanderung am 22, Juni 2017 (Wandern)Wir treffen uns um 08:55 am Bahnhof Jüge ... mehr
12.06.2017 ; 11:48Uhr


Wanderung auf dem Lahnhöhenweg (Wandern) ... mehr
06.06.2017 ; 21:58Uhr


Kalender

  Oktober - 2017  
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Powered by PHP-Webwork.de
  November - 2017  
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Powered by PHP-Webwork.de

Sponsoren